Marcel Mieth - Vielleicht könnt ihr mir sagen, was ich meine

Der Berliner Künstler Marcel Mieth hat sich für diese Ausstellung von seiner Künstlergruppe FMSW gelöst. FMSW stellte bereits im Westwerk aus und nun kommt Mieth mit seiner ersten Soloausstellung nach Hamburg. Die Ausstellung findet statt in den Räumen des Westwerks in der Admiralitätsstrasse 74.

Zur Vernissage am Freitag, den 19. November 2010 ab 20.00 Uhr mit Musik von DJ 1/3 Wirr laden wir herzlich ein.

Ein Kratzer in einer Schallplatte, der die Nadel am Weiterlaufen hindert, ein welker Blumenstrauß, eine aufgeschnittene Lebenslinie – Marcel Mieth, Mitglied der Berliner Künstlergruppe FMSW, geht in seiner ersten Einzelausstellung der zuversichtlichen Ratlosigkeit des Daseins auf den Grund. Die Fragestellung der 10-jährigen Gruppenarbeit: “Wo sind wir eigentlich?”  projiziert er nun auf sich: “Wo bin ich?”. In Rückblenden, Erinnerungen, gegenwärtigen Bestandsaufnahmen sowie orakelnden Vorausschauen bekundet er sein "Nichteinverstandensein" mit der Geworfenheit in die Welt. Diese anzuhalten, um auszusteigen, wäre eine Möglichkeit. Doch die Ausstellung formuliert einen anderen Sound, einen zurückhaltenderen:  “Ich werde in der Nacht aufstehen und stillschweigend, auf leisen Sohlen, die Welt verlassen” (Josef Winkler).