Apocalypse How: "Und wenn die Maya doch richtig rechnen?"

Eine Kooperation zwischen Feinkunst Krüger und Westwerk e.V.
Ausgewählt von Sabine Flunker, Ralf Krüger und  Marcel Mieth


Eröffnung im Westwerk am 7.12. 2012 um 19 Uhr
ab 22.30 Uhr Party mit DJ Nick Schofield


Ausstellung vom 8.12. bis 21.12. 2012

Öffnungszeiten Di bis Fr 15 bis 19 Uhr, Sa und So 12 bis 15 Uhr

Am 14.12.2012 um 20 Uhr liest Rocko Schamoni höchstwahrscheinlich aus der grünen Wolke

Am 20.12.2012 um 20 Uhr Super 8-Untergangsvisionen auf
Asia Art. Filmabend mit Godzilla Honda und Ishiro Lützen

Abschluss am 21.12. 2012 um 20 Uhr mit der Doomband EA
ab 22 Uhr Party mit Videos von VJ Wasted



Laut dem astronomischen Kalender der Maya endet am 21. Dezember 2012 ein Zeitalter. Unklar ist ob ein neues Zeitalter mit dramatischen Umbrüchen beginnt oder wohlmöglich die Welt untergeht. Anlässlich dieser apokalyptischen Prophezeiung planen Feinkunst Krüger und Westwerk zwei sich ergänzende Ausstellungen, die parallel in beiden Ausstellungsräumen gezeigt werden.
Feinkunst Krüger präsentiert Arbeiten aus der „Low-Brow Art“- Szene. Im Westwerk zeigen ausgewählte KünstlerInnen Arbeiten anlässlich des
„bevorstehenden“ Weltuntergangs. Wie und warum könnte die Welt untergehen, was kommt danach? Wie können wir uns darauf vorbereiten oder diesem Tag entgehen? Die Apokalypse als Enthüllungsprozess oder als Akt der Offenbarung, als katastrophaler Höhepunkt oder als Chance für einen Neubeginn? Die Ausstellung präsentiert passend zur Endzeit-/Neubeginn-Stimmung der Maya vielfältige apokalyptische Blickwinkel.

Beteiligte Künstler:
Dorle Bahlburg (Fotografie/Hamburg)                        
Martin Nill (Installation/Hamburg)                       
Jessica Centner (Malerei, Installation/Berlin)            
Matthew Partridge (Fotografie/Hamburg)
Christian Ertel (Installation/Karlsruhe)                      
Claudia Pegel (Malerei/Hamburg)
Bjorn Hegardt (Zeichnung/Berlin)                                   
Carsten Rabe (Objekt/Hamburg)
Anja Huwe (Malerei/Hambur)                                    
Sabine Siegfried (Fotografie/Hamburg)
Eckhard Karnauke (Fotografie/Berlin)                       
Thorsten Tenberken (Video/Hamburg)
Henning Kles (Malerei/Hamburg)                                    
Susanne Weirich (Installation/Berlin)
Gesa Lange (Zeichnung/Hamburg)                        
Jürgen Zimmermann (Bildhauerei/Karlsruhe)
Dieter Lutsch (Installation/Berlin)