Vom 02.04.05 bis zum 23.04.05 zeigt die Hamburger Künstlerin Larissa Bertonasco ihre neuesten Arbeiten bei Feinkunst Krüger. Dann wird auch geklärt, was der Ausstellungstitel und ihre Person miteinander verbindet.

>> Bilder der Ausstellung

>> Bilder der Vernissage

Der Osten und der Süden sind nämlich die Heimat ihrer Eltern und beides taucht in ihren Werken immer wieder auf. Meist aber entwickeln sich ihre Arbeiten aus den ganz alltäglichen Themen des Lebens wie Liebe, Freundschaft, Mann/Frau und dem vielen anderen was der Alltag so bietet.

Die Figur ist dabei ein zentrales Thema, der Mensch als solches in seinem Ausdruck, seiner Ausstrahlung. Und mit ihm auch eine Stimmung die Larissa Bertonasco ihren Figuren erschafft.

Auf der Grenze zwischen illustrativer und freier Herangehensweise verknüpft sie Malerei und Zeichnung, arbeitet mit Ornamenten, Mustern, Papieren, Collagen...

Sie zeigt Portraits und Szenen, arbeitet viel mit Schrift als gestalterischem und inhaltlichem Instrument. Sie spielt mit den unterschiedlichen Möglichkeiten und arbeitet auf Papier, Malkarton, und Leinwand. Auch Siebdruck ist Teil ihrer Arbeit und extra zur Ausstellung werden neue Arbeiten in kleiner, limitierter Auflage erscheinen.