Maria Hammel – Allgemeine Hinweise

Vom 12.08.00 bis zum 03.09.00 zeigt Feinkunst Krüger die „allgemeinen Hinweise“ von Maria Hammel.

>> Bilder der Ausstellung

Maria Hammel bezieht sich in ihrer künstlerischen Arbeit auf die einfachen Themen des Alltags. So entstanden bisher verschiedene Serien, wie die Hausfrauenserie, die Kleidungsserie, die Autoserie, die Tischserie und die Heimwerkerserie.

Für die Ausstellung bei Feinkunst Krüger geht Maria Hammel von der nüchternen Sprache und Ästhetik von Betriebsanleitungen und Gebrauchsanweisungen aus. Gezeigt werden kleinformatige Leinwände, mit den uns allen bekannten zeichenhaften Darstellungen von Bedienungsanleitungen. Das Spiel mit dem Bekanntheitsgrad und Wiedererkennungswert uns tag-täglich begegnender Zeichen spiegelt sich auch in der Auswahl des Malgrundes wieder: neben der klassischen Leinwand werden Putz- und Spültücher als Träger benutzt, auf dem die aus vielen Farbschichten bestehende Malerei beginnt.

Einige Arbeiten verlassen die Ebene des Tafelbildes, indem die Grundformen aus Holz ausgesägt werden und so vor der Leinwand montiert werden, daß sie quasi genau davor schweben und Objektcharakter erhalten.

Die künstlerische Auseinandersetzung bewegt sich im Grenzbereich zwischen Malerei, Objekt und Installation. Und Maria Hammel meint es ernst, wenn sie es nicht so ernst meint, denn die Frage bleibt offen: ist es wirklich einfacher, die Milchtüte zu öffnen, wenn ich die Gebrauchsanweisung genau beachte?