Derek Hess – StreHess

Derek Hess, Fine Art-Künstler aus Cleveland/USA und gleichzeitig der bedeutendste zeit-genössische Rock Art-Künstler zeigt vom 30.04.05 bis zum 21.05.05 seine Werke in Hamburg.

>> Bilder der Vernissage

>> Bilder der Austellung

Hess stellt nach 1999 und 2001 zum dritten Mal bei Feinkunst Krüger aus und für viele seiner ,auch in Deutschland zahlreichen Fans, nimmt ein längeres Warten endlich ein Ende.

Ausgestellt werden Originale, Artprints aber auch viele seiner Rockposter.

Hess ist neben Frank Kozik der wohl bekannteste Rock Art- Künstler unserer Zeit. Diese in Deutschland nicht sehr verbreitete Kunstrichtung entstand im Amerika der 60er Jahre, als aus profanen Konzertplakaten wahre Kunstwerke wurden. Die Spitze der damaligen Bewegung saß in San Francisco und gestaltete in grellen Farben und mit psychedelischen Motiven aufregende, völlig neue, ungewohnte Ankündigungen für Konzerte.

In den 90ern lebte diese Tradition verstärkt wieder auf und erlebte eine Renaissance. Hess war mittendrin und aufgrund seiner aussergewöhnlichen künstlerischen Begabung schon bald so etwas wie ein Star in der Szene. Während mittlerweile viele seiner Kollegen nicht mehr so präsent sind, setzt Hess seinen künstlerischen Weg immer erfolgreicher fort. Er legt seit einigen Jahren immer grösseren Wert auf freie, reine Fine Art Arbeiten und ist dank seines unverwechselbaren Stils längst auch in „anderen“ kunstinteressierten Kreisen bekannt.

Hess beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit dem Zeichnen des menschlichen Körpers und hat auf diesem Gebiet eine Perfektion erlangt, die auch Professoren an deutschen Kunsthochschulen dazu bewegte, seine Werke im Unterricht zu analysieren.

Auch das Pariser Louvre hat seit längerem mehrere von Hess‘ Werken in seiner Sammlung.